Kinder
Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. med. Odilo Linßen, Dr. med. univ. Johannes Wisemann & Dr. med. Hans Joachim Schwartz | Graf-Adolf-Str. 18 | 40212 Düsseldorf | Telefon: 0211 - 37 88 66 oder 394014 | Fax 0211 - 481486

Kinderorthopädie

Liebe Eltern,
in Düsseldorf und Umgebung ist Dr. Achim Schwartz, der über eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Kinderorthopädie verfügt, der einzige Orthopäde, der eine kinderorthopädische Schwerpunktsprechstunde für alle Kassen anbietet.
Es ist uns ein wichtiges Anliegen Sie und Ihr Kind individuell und umfangreich zu betreuen und Ihnen bzw. Ihrem Kind einen kurzfristigen Termin einräumen zu können.
Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen im Bereich der gesetzlichen Krankenkassen können wir dies leider nicht immer gewährleisten.
Um Ihrem Kind eine auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Betreuung in angemessenem Zeitrahmen und einen kurzfristigen Termin anbieten zu können, haben wir die Komfortsprechstunde eingerichtet.
Die erbrachten medizinischen Leistungen werden entsprechend der aktuellen Fassung
der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.
Wenn Sie als Selbstzahler unsere Komfortsprechstunde in Anspruch nehmen möchten, erstellen wir Ihnen gerne zur Kostenplanung vorab einen individuellen Honorarvorschlag. (Das zu entrichtende Honorar beträgt in der Regel weniger als 100 €)

....................................................................................................................................

Die Kinderorthopädie beschäftigt sich mit der Entwicklung und den Erkrankungen  des menschlichen Bewegungsapparates von der Geburt bis zum Ende des Wachstums.

Besonders das Erlernen des Laufens stellte eine enorme Leistung dar. Voraussetzung hierfür ist es, daß das Kind im Laufe seines ersten Lebensjahres die Kontrolle über seinen Körper erlangt. Gerade auch die Entwicklung der Achsen der Arme, Beine und der Wirbelsäule sind in dieser Zeit und später großen Veränderungen unterworfen. Auch die koordinativen Aspekte der Bewegung müssen erlernt und täglich weiter geübt und verfeinert werden.

Erfreulicherweise ist die Natur hier auf die starken Veränderungen eingerichtet, so daß in den meisten Fällen die Entwicklung normal verläuft.

Ein wesentlicher Teil der kinderorthopädischen Tätigkeit besteht darin, zu beurteilen, ob die Entwicklung tatsächlich noch in den normalen Bahnen verläuft, oder ob sie diesen Bereich verläßt.

Durch rechtzeitiges Erkennen  kann noch wachstumslenkend eingegriffen werden und damit eine in keinem anderen Lebensabschnitt mehr mögliche Normalisierung der Entwicklung erreicht werden.

Ein sehr beeindruckendes Beispiel ist hier die Einführung der Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüfte. Durch diese konnte die Entwicklung von fehlgeformten und dann oft schon früh verschlissenen Hüftgelenken deutlich reduziert werde. Dies ist ein für das einzelne Individuum und auch die päventive Versorgung der Bevölkerung bedeutender Fortschritt.

Leider gibt es natürlich auch im Kindesalter organische Erkrankungen die einer spezifischen Therapie zugeführt werden müssen. Insbesondere auch deren rechtzeitige Erkennung setzt eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung voraus, da ja insbesondere das Kleinkind oft keine wirklich sicheren Angaben zu seinen Beschwerden machen kann.

Auch hierbei gilt: frühes Erkennen und konsequentes Therapieren sind entscheidend für den Verlauf der Heilung. Segensreicherweise ist im Kindesalter immer eine hohe Regerationskraft auf der Seite des Behandlers, wenn die Therapie nach den etablierten Standards der Kinderorthopädie erfolgt. 

ButtonTerminanfrage ButtonPrivatsprechstunde ButtonKomfortsprechstunde ButtonRezept